Praxis Dr. med. Gisela Ohm-Maschler


Kostenübernahme

Kostenübernahme einer psychotherapeutischen Behandlung

Die psychotherapeutische Behandlung gehört zum Leistungskatalog der gesetzlichen und der privaten Krankenkassen.

Bei den gesetzlichen Krankenkassen und der Beihilfe kann zunächst in 5 Probesitzungen geklärt werden, ob eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt. Dann muss die Kostenübernahme bei der Kasse für weitere 25- 50 (max. 100) Stunden beantragt werden. Die Kostenübernahme ist in der Regel problemlos, wenn das Vorliegen einer psychischen Erkrankung nachgewiesen wird.

Bei den privaten Krankenkassen sind die Bedingungen der Kostenübernahme je nach individuellem Vertrag sehr verschieden. Die Einzelheiten ergeben sich aus Ihrem Vertrag mit der Krankenkasse. Die genauen Verhältnisse müssen vor Beginn der Behandlung mit der Krankenkasse geklärt werden.

 
                 




(c) 2013 - www.art-pool.net